(+49) 0351 - 888 75 90 Mo. - So. 10 - 21Uhr rundreisen@kerolina.de

KEROLINA
„USA-Magazin-Edition“
renommierte USA Touristik seit 1990

USA Rundreisen > KEROLINA USA-Magazin > Kalifornien Rundreise 3 Wochen Mietwagen

Kalifornien Rundreise 3 Wochen Mietwagen

Routenvorschlag:

Fahrtwind in den sonnengefärbten Haaren, die Sonnenbrille auf der Nase und eine eisgekühlte Cola Light in Griffweite während Sie durch die faszinierende Kakteenlandschaft der Mojave-Wüste entlang der breiten Route 66 reisen. Da PKW in den USA sehr bequem fast überall einfach abgestellt werden können ist eine Reise per Mietwagen die optimale Art, Land und Leute authentisch kennenzulernen und Erinnerungen zu schaffen, die Sie nie im Leben vergessen werden.

San Francisco Golden Gate Bridge
Als perfekte Region für einen unvergesslichen Roadtrip der Extraklasse bietet sofort sich der Sonnenstaat Kalifornien an, denn Sie finden hier einfach alles, was einen traumhaften Urlaub einzigartig macht. Mit dem Auto erreichen Sie alle Sehenswürdigkeiten, die bei keiner Kalifornienreise fehlen dürfen und sind so flexibel, dass Sie sogar den ein oder anderen atemberaubenden Spot besuchen können, den Sie nicht in handelsüblichen Reiseführern finden. Wir zeigen Ihnen, an welchen Orten Sie unbedingt anhalten sollten, um ein Stück originales Amerika einzuatmen, verraten Ihnen aber auch, welche Insidertipps Sie in die feinsten Restaurants und an überwältigende Aussichtspunkte führen.
Eine Rundreise mit dem Mietwagen ist die allerbeste Wahl, die Sie treffen können. Nur per PKW sind Sie allzeit mobil und gelangen vor allem auch in den großen Städten wie Los Angeles immer schnell, bequem und sicher von einem Ort zum anderen. Tankstellen sind in den Staaten überall zu finden, nicht nur in Großstädten oder verteilt an den Überlandstraßen, nein sogar in den Nationalparks können Sie rund um die Uhr volltanken. So kann es direkt weiter gehen, genießen Sie die Unabhängigkeit, den Fahrspaß, die absolut unvergleichliche Landschaft Kaliforniens und die immer aufgeschlossene, sehr zuvorkommende Art der Amerikaner. Selbstverständlich müssen Sie die Nächte nicht im Auto verbringen, im Gegenteil. Entlang der faszinierenden Westküste übernachten Sie in ausgewählten Hotels mit Hollywoodreifen Standard der Spitzenklasse.
San Francisco Alcatraz Ausflug

Los Angeles „Venice Beach“

Los Angeles – die Stadt der Engel exklusiv neu entdecken

Für Ihren Aufenthalt in der atemberaubenden Millionenmetropole Los Angeles sollten Sie ungefähr zwei bis drei Tage einrechnen, denn hier gibt es wahnsinnig viel zu erkunden, fabelhafte Orte sind bereit, von Ihnen besucht zu werden. Egal ob blühende Parks, kulinarisch extraordinäre Bars über den Dächern der Stadt oder der weltbekannte Hollywood-Schriftzug, gönnen Sie sich eine magische Zeit und finden Sie heraus, warum diese Stadt Ihrem himmlischen Namen alle Ehre macht.

Lust auf einen Spaziergang mit Justin Bieber im Runyon Canyon Park?

Ein erstes Must-See ist auf jeden Fall der von diversen Promis wie Justin Bieber oder Hugh Jackman liebend gern besuchte Runyon Canyon Park. Sie legen nicht nur Wert auf Erholung, sondern auch auf Fitness und ein wenig gepflegtes Training, um in Form zu bleiben? Dann sind Sie hier an genau der richtigen glamourösen Stelle unweit des Hollywood Boulevard. Umgeben von Stars und Sternchen kann der Start in den Tag hier mit einer morgendlichen Joggingrunde oder entspannten Aerobicübungen im Sonnenaufgang, begleitet von munterem Vogelgezwitscher, einfach nur fantastisch werden. Saftig grüne Wiesen und eine üppige Pflanzenwelt, durchzogen von idyllischen Lauf- und Wanderwegen, laden zu ausgiebigen Spaziergängen ein und lassen Sie auch einmal völlig vergessen, dass Sie sich aktuell in einer der hippsten und geschäftigsten Großstädte der Welt befinden.

Die Gestaltung des Parks macht es aufmerksamen Besuchern leicht, viele lauschige Ecken und besondere Orte abseits des stark frequentierten Hauptweges zu entdecken. Entspannt flanieren, auf eine abenteuerliche Klettertour wagen oder als sportlich aktiver Läufer ins Schwitzen kommen, hier finden Sie unter den nach Schwierigkeitsgrad ausgeschilderten Routen garantiert die für Sie ideale Strecke.

Für das leibliche Wohl wird direkt am Parkeingang mit leckeren Snacks und erfrischenden Getränken wie Wasser oder Energydrinks gesorgt. Decken Sie sich hier am besten mit allem ein, was Sie an Proviant für einen nahrhaften Lunch benötigen und picknicken nach einer ca. 15 Minütigen Wanderung auf dem Indian Rock in 420 m Höhe. Hier können Sie eine spektakuläre 360 Grad Aussicht auf ganz Los Angeles, das weltberühmte Hollywood-Zeichen und den weißen Kuppelbau des Griffith Observatory genießen.

Was könnte einen wunderschönen Tag im Park besser abschließen, als ein Moment der puren Entspannung? Wenn Sie das Glück haben, die beginnenden Abendstunden auf dem Gipfel des Indian Rock zu verbringen, nutzen Sie diese Zeit doch einmal für einen Augenblick voll Ausgeglichenheit und Harmonie im Rahmen einer kurzen Meditation. Schließen Sie die Augen sanft, spüren Sie den lauen Wind auf der Haut, lassen Sie die Gerüche von blühendem Holunder und schwarzem Salbei auf sich wirken. Sobald Sie die Augen öffnen und die Stadt der Engel im glühenden Abendrot der untergehenden Sonne erblicken, wissen Sie, dass sie sich den göttlichen Namen mehr als verdient hat.

Einzigartiges Dinner in der High Rooftop Lounge

Ein absolut nobler Geheimtipp unter allen Angelenos, wie die Einwohner der engelsgleichen Metropole am pazifischen Ozean genannt werden, ist die High Rooftop Lounge. Es gibt kaum einen schöneren Ort, um den Sonnenuntergang über dieser wunderschönen Stadt zu genießen. Auf dem Dach des direkt am Venice Beach gelegenen luxuriösen Sternehotels Erwin befinden sich ein äußerst beeindruckendes Restaurant und eine prächtige Bar.

Den magischen Abend, den Sie voller positiver Energie in der High Rooftop Lounge verbringen werden Sie Ihr Leben lang nicht vergessen. Nach einem erlebnisreichen Tag in L.A. können Sie hier in einer der vielen Loungeecken oder direkt an der Bar den Tag ausklingen lassen. Sie haben nun die durchaus sehr positive Qual der Wahl zwischen exquisiten Köstlichkeiten wie beispielsweise der legendären Venice Way Special Pizza Supreme mit Mozzarella, Oliven, Pilzen, Red- und Green Bell Paprika oder dem Beyond Burger mit Avocado und knusprig frischen Kartoffelsticks. Zum Essen werden frische Cocktails der Saison mit oder ohne Alkohol ganz nach Ihren Bedürfnissen im Stil der Hollywoodikonen geschüttelt oder gerührt.
Während die Sonne auf dem Pazifik untergeht und den Strand samt Palmen in ein warmes Licht aus gelb und orange taucht, beginnt langsam das Nachtleben. In der High Rooftop Lounge bedeutet dies, die Heizfeuer werden entfacht, tiefenentspannte Paare finden sich Arm in Arm unter Fleecedecken kuschelnd auf der einen Seite der Lounge, während auf der anderen Seite langsame Melodien erklingen. Die Lounge macht sich bereit für eine Nacht voller Magie, die Lichter funkeln in allen erdenklichen Farben und der DJ beginnt langsam mit dem Drehen der ersten Platte. Zum Klang der Vinylkunst bewegen sich immer mehr tanzbereite Nachtschwärmer und versprühen den Zauber der Engelsstadt, dem auch Sie nun endgültig verfallen.

Painted Ladies of San Francisco
Palm Springs

Palm Springs zwischen klassischem Luxus und hippen Veranstaltungen

Die Stadt, in die sich Berühmtheiten wie Frank Sinatra oder Elvis Presley zurückzogen, wenn Sie auf den Kuss der Muse warteten und ihre Kreativität wieder in Schwung bringen wollten. Hier können Sie 1-2 wundervolle Tage verbringen und völlig eintauchen in die glitzernde Welt des Avantgardismus der 50er Jahre oder im Coachella Valley den Vibe einer der weltgrößten Festivallocations spüren. Entdecken Sie das atemberaubende Flair der Sonnenstadt in der alle Straßen von meterhohen prächtigen Palmen gesäumt sind und heiße Quellen der Wüste erst so richtigen Charme verleihen.

Im Twin Palms Estate einen Abend mit Frank Sinatra genießen

Als Sänger, Schauspieler, Musikproduzent und Anführer der Rat Packs ist der 1915 in L.A. geborene Francis Alber „Frank“ Sinatra in die Film- und Musikgeschichte eingegangen, erhielt sogar einen Oscar als bester Nebendarsteller für seine herausragende Leistung in „Verdammt in alle Ewigkeit“. Nicht nur für seine Kollegen galt er als eine der einflussreichsten Personen Kaliforniens, auch die Mystik der Mafia umgibt sein Erbe, denn er soll in freundschaftlichem Kontakt mit dem Who is who der Cosa Nostra gestanden haben und seine FBI-Akte war umfasste mehr als 2.000 Seiten. Diese exotischen Gerüchte geben der Aura um das Anwesen Sinatras eine noch extravagantere Atmosphäre. Einen Großteil seines Lebens verbrachte der zweifellos wahnsinnig talentierte Künstler in dem von ihm geplanten Haus Twin Palms, das seinen Namen zwei prächtigen Palmen verdankt, die Besucher bereits am Eingang des faszinierenden Grundstücks empfangen.

Einen unbeschreiblich spannenden und außergewöhnlichen Einblick in das Leben, das Frank Sinatra führte und ein Gefühl für sein prächtiges Umfeld können Sie im Rahmen eines der exklusivsten Abende genießen, die Sie je erleben werden. Kaum zu glauben und doch wahr, gibt es tatsächlich die Möglichkeit, das komplette Anwesen für einen einzigartigen Abend zu mieten. Sie dürfen dann nicht nur das Grundstück samt dem Haus besichtigen, es wird sogar ein exzellentes Dinner serviert während ihr Gastgeber kein geringerer ist als Frank Sinatra selbst, gespielt von einem hochkarätigen Imitator. Die geschmackvollen Köstlichkeiten werden in Form eines luxuriösen Picknicks auf der sattgrünen Wiese am Rande des Pools serviert.

Lassen Sie sich verzaubern vom Moment, vom frischen Geruch der üppigen Pflanzen des exotischen Gartens, von zirpenden Heimchen, dem sanften Plätschern des Wassers, dem Zischen des frischen Steaks auf dem Grill und den von Lichterketten schimmernd beleuchteten Palmen. Im Laufe des Abends wird Ihnen ein atemberaubendes Programm geboten, von dem Sie noch Ihren Enkeln und Urenkeln berichten werden. Das Double Frank Sinatras als bester Gastgeber wird seinem Ruf mehr als gerecht und bietet Ihnen den besten Gastgeber, den Kalifornien zu bieten hat. Von sinnlichen Balladen über meisterhafte Stücke am Piano präsentiert Sinatra seine größten Hits in dieser Nacht ganz allein für Sie. Nebenher wird er – wie es sich für einen perfekten Herrn des Hauses gehört – Ihnen allerlei humoristische Anekdoten und kleine Geschichten zur Geschichte des Anwesens und zu den einzelnen Räumen erzählen. Hier werden Sie komplett in die Vergangenheit zurückversetzt und können somit völlig eintauchen in das Zeitgefühl des Kaliforniens der 50er, in die schwärmerisch schwungvolle Musik und in das Ambiente stilvoller Festlichkeiten oder Dinnerpartys aus den Zeiten, in denen die Helden Hollywoods auf einem rauschenden Triumphzug waren.

Auf den Spuren Marilyn Monroes

Nach einem fantastisch luxuriösen Ausflug auf den Spuren Sinatras und einer damit verbundenen inspirierenden Reise durch die Zeit und die Geschichte dieses inspirierenden Künstlers, machen Sie sich vielleicht direkt weiter, um auf den Pfaden gleichermaßen bekannter Stars zu wandeln. Die Straßen von Palm Springs tragen fast alle die Namen der berühmtesten Bewohner der sonnigen Traumstadt. So reisen Sie zum Beispiel auf dem Frank-Sinatra-Drive oder wandern entlang des Gene-Autry-Trail.

Einen Zwischenstopp sollten Sie auf jeden Fall an der gigantischen Forever Marylin einlegen, dabei handelt es sich um eine beeindruckende knapp 8 m hohe Skulptur der Filmikone, die der begnadete Künstler Seward Johnson 2011 geschaffen und vor dem Palm Springs Art Museum platziert hat. Das Kunstwerk stellt eine der berühmtesten Szenen der Filmgeschichte dar, denn die wunderschöne Grand Dame steht hier auf dem weltbekannten Gitter der New Yorker U-Bahn aus „Das verflixte 7. Jahr“ und versucht, den vom Wind verwehten Rock ihres weiß glänzenden berühmt gewordenen Kleides zu zähmen. Gönnen Sie sich einen kleinen Moment des Ruhms und lassen Sie sich neben dem überdimensionalen Weltstar fotografieren. Fast schon ist es, als stünden Sie plötzlich selbst in strahlender Robe auf dem roten Teppich. Genießen Sie diesen Tagtraum, spüren Sie das warme Licht auf ihrem Gesicht, das nicht von der kalifornischen Sonne, sondern von den auf Sie eintreffenden Blitzlichtern kommt. Jeder Fotograf und Journalist ist heute nur wegen Ihnen hier. Hören Sie die Fans Ihren Namen rufen?

Im Anschluss des aufregenden Ausflugs in die Glamourwelt der Filmindustrie flanieren Sie dann in dem sehr charmanten Park, der um das Kunstwerk herum errichtet wurde und in dem Sie viele weitere auffallend spannende Kunstwerke betrachten können. Die Wärme der kalifornischen Sonne werden Sie in Palm Springs mit offenen Armen begrüßen, denn die Stadt versüßt die tropischen Temperaturen und den Aufenthalt mit Erfrischungen, die Ihnen wie die Speisen im Schlaraffenland einfach zuzufliegen scheinen. Gemeint sind hier die luftig spritzigen Wassernebel, die vor jeder Attraktion, jedem Geschäft oder Restaurant aus extra angebrachten Apparaturen entweichen und so für ein perfektes Klima und die ein oder andere perfekte Abkühlung sorgen.

Das beste Burgerrestaurant der Westküste verwöhnt Ihren Gaumen

Wer einmal in Kalifornien ist, muss natürlich auch einen original amerikanischen Burger essen, da passt es hervorragend, dass sich direkt gegenüber der monumentalen Marilyn-Kreation eines der erstklassigsten Burger-Restaurants der ganzen Westküste befindet. Im Stout Burgers and Beers erleben Sie die klassische amerikanische Küche, die es in einem Triumphzug geschafft hat, die Kulinarik weltweit zu prägen.

Der Duft frisch gegrillten Fleischs und saftigen Gemüses wird Ihnen das Wasser im Mund zusammenfließen lassen und das frisch gezapfte Rasputin Stout kommt nur gerade recht, um die Kehle zu befeuchten, während Sie sich für einen der unzähligen Burger entscheiden. Das exquisite Gasthaus ist eines der Hochpreisigeren, dabei ist sowohl der exzellente Service als auch das unglaubliche Essen aber auch jeden Dollar wert. Das Servicepersonal ist wahnsinnig umsichtig, erkennt sofort jedes Ihrer Bedürfnisse und versucht, dieses umgehend zu erfüllen. Ob ein weiteres Getränk, eine ausführliche Beratung zur Auswahl des Essens oder einfach Informationen zu den Sehenswürdigkeiten und der Geschichte des Ortes, hier werden Sie einen mehr als entspannten Lunch verbringen und sind somit gestärkt, um schwungvoll zum nächsten Punkt auf der Rundreiseliste aufzubrechen.

Las Casuelas Terraza – Der mexikanische Geheimtipp

Sollte Ihnen der Sinn nicht nach Burgern stehen, bietet ein absoluter Insidertipp vielleicht eine prickelnde Alternative? Mexiko ist nicht weit entfernt, noch näher ist allerdings der mexikanische Flair, den Sie im Las Casuelas Terazza seit 1958 hautnah erleben können. Ein Erlebnis ist der Besuch dieses phänomenalen Restaurants auf jeden Fall, ein Fest für alle Sinne finden Sie im Palm Canyon Drive in unmittelbarer Nähe zur Skulptur der blonden Grazie. Bereits in vierter Generation verzaubert die Küche der Delgado Family mit hauseigenen original mexikanischen Speisen ihre Gäste und wurde dafür bereits mehrfach mit diversen Preisen ausgezeichnet.

Schon wenn Sie das Restaurant betreten, werden sie in die bunte Natur Mexikos versetzt. Farbenprächtige Pflanzen, herrlich originelle Dekorationen und der koloniale Stil der Gebäude machen es Ihnen leicht, sofort eine phänomenale Immersion Mexikos zu erfahren. Der Duft von Kaktusblüten liegt in der Luft, gepaart mit dem verführerischen Aroma der Fajitas, Burritos und Tacos, die nach traditionellen Rezepten Grandma Maria Fajardos zubereitet worden sind. Leichte Mariachiklänge durchziehen die Luft, denn hier gibt es immer Live-Musik, die von talentierten Kombos präsentiert wird und Sie direkt ins traumhafte Land der exotischen Kontraste zwischen Wüste und Urwald katapultiert. Die erfrischenden süßsauren Margaritas sind die wohl bekannteste, aus der blauen Agave gewonnene, Spirituose der Welt und werden hier für Sie aus frischen selbst geernteten Limetten und dem besten Tequila Blanco gemixt. Dazu schmecken am besten Grandmas Fresh Guacamole und Quesadillas mit würzigem Käse, knusprigem Hähnchen und Sour Cream.

Wenn Sie kulinarisch völlig im Geiste Mexikos versunken sind, lassen Sie es sich nicht entgehen, sich von den rhythmischen Klängen der Livemusik tanzend verzaubern zu lassen. Ein weiteres Highlight sind die Voladores de Papantla, Tänzer und Akrobaten, die in traditionellen Gewändern auftreten und ebenso wie die Tänzer des Jarabe Tapatio, des Sombrero Tanzes, die Fiesta Mexikos nach Kalifornien bringen. Regelmäßig finden vor den Terassen des Las Casuelas Terraza Vorführungen statt, die Ihnen den Atem rauben und Sie in den Bann der getanzten spanischen Geschichte ziehen werden. Wenn Sie also eine Location besuchen möchten, die sowohl phänomenale, preisgekrönte Köstlichkeiten als auch traditionelle Kunst für alle Sinne bietet, sind Sie hier eindeutig an der richtigen Adresse und können noch einmal köstlich speisen, ausgelassen feiern und leidenschaftlich tanzen.

Eine actionreiche Fahrt auf den San Jacinto Peak

Palm Springs ist ein Ort kultureller, kulinarischer und kreativer Überraschungen und Erlebnisse, doch auch Abenteurer und Naturfreunde kommen hier voll auf ihre Kosten. Um sich einen Überblick über die Stadt der Palmen zu verschaffen, ist ein Ausflug auf den San Jacinto Peak absolut zu empfehlen. Ein actiongeladenes und zugleich wunderbar unvergessliches Abenteuer ist allein schon die Fahrt zum Gipfel des 3302 m hohen Berges inmitten Mount San Jacinto State Park, der bereits 1874 zum ersten Mal bestiegen wurde. Sie erreichen die Spitze bequem mit der Aerial Tramway, einer spektakulären Luftseilbahn, die während der malerischen Fahrt zum Gipfel sogar mehrere Klimazonen durchquert. Das spektakuläre Highlight der Seilbahn ist die sich drehende Kabine, die es Ihnen ermöglicht, einen 360 Grad Rundumblick auf wunderbare Naturschauspiele und atemberaubende Landschaften zu werfen. Dank des Durchmessers von 5,5 m haben bis zu 80 Personen in der Kabine Platz, Sie müssen also nie lange warten und können immer direkt mitfahren. Natürlich ist auf jeder Fahrt ein Kabinenbegleiter dabei, der Ihnen gern und sehr ausführlich Auskunft zur Geografie und Geschichte des Berges, der Bahn und der ganzen unglaublichen Gegend gibt.

Sie befinden sich in Kalifornien, immer noch in Palm Springs und natürlich gibt es kaum eine Attraktion, die nicht irgendetwas mit dem Filmgeschäft zu tun hat. Es wird Sie also nicht überraschen, dass auch die Aerial Tramway schon Teil der cineastischen Geschichte Kaliforniens wurde. Sicher ist Ihnen Columbo bekannt, der smarte TV-Detektiv, der mit gewitzten Fragen und listigen Täuschungen in jeder Folge der gleichnamigen Serie jeden noch so komplizierten Fall lösen konnte. In der Folge „Zigarren für den Chef“ können Sie in einigen Szenen diese abenteuerlichen rotierenden Luftseilbahn bewundern, die eine der drei größten der Welt ist. Oben angekommen, werden Sie aus dem Staunen kaum herauskommen. Ein angenehm kühler Wind umgibt Sie dort, während Sie wie in Meditiation versunken den Blick über eines der beeindruckendsten Panoramen unserer Erde wandern lassen. Hier können Sie sich völlig frei wie ein Vogel fühlen, einen Moment der reinen Ausgeglichenheit und Achtsamkeit spüren. Lassen Sie Ihr Augenmerk auf die Landschaft unter Ihnen fallen, auf tiefgrüne Wälder, blendend weiße Schneefelder, verschlungene Wanderwege und die von Sanddünen umgebene Stadt Palm Desert. Mit einem obligatorischen Foto am Gipfelschild halten Sie diese einmalige Erinnerung für die Ewigkeit fest und können der Familie und den Freunden in der Heimat zeigen, dass Sie es geschafft haben, den Himmel Kaliforniens zu erobern.

Den Rückweg können Sie völlig frei gestalten. Natürlich können Sie wieder die Seilbahn nehmen, keine Sorge, Sie werden ein zweite Fahrt mindestens genauso genießen wie die erste. Vielleicht können Sie sich sogar noch besser auf die Atmosphäre einlassen, dass Sie nun wissen, dass die Fahrt sicher und entspannt von Statten geht. Haben Sie auf der Gipfelfahrt einen Punkt entdeckt, der Ihre Aufmerksamkeit besonders geweckt hat? Nutzen Sie nun die Zeit, sich die diversen Naturwunder genauer anzusehen und vielleicht das ein oder andere Bild für das Fotobuch zur Rundreise zu machen.

Natürlich können Sie auch über einen der unzähligen Wanderwege zum Fuß des Berges zurückgelangen. Nehmen Sie dafür relativ robuste Wanderschuhe mit, dann steht einem romantischen und gleichzeitig sportlichen Ausflug in die unberührte Natur entlang an Quellen und Wasserläufen nichts mehr im Weg und voller Stolz können Sie am Ende der Reise den Blick in den Himmel zum schneebedeckten Gipfel des San Jacinto Peak heben und wissen, dass Sie es mal wieder geschafft haben. Ihnen hat sich ein weiterer fantastischer Fleck Erde erschlossen, von dessen Energie Sie Ihr Leben lange profitieren werden.

Zwischen pompösen Luxus und artenreicher Natur im Coachella Valley

Die Zeit in Palm Springs hat Ihnen schon wunderbare Erinnerungen beschert und Plätze gezeigt, die die wenigsten Menschen je zu Gesicht bekommen. Eine letzte atemberaubende Station sollten Sie sich hier allerdings auf keinen Fall entgehen lassen, das neun Städte umfassende Coachella Valley, dessen Mittelpunkt die Sonnenstadt Palm Springs darstellt. Erleben Sie hier eine artenreiche Natur und wunderbare Umweltphänomene im von den weltgrößten Palmlilien bewachsenen Joshua-Tree-Nationalpark oder in den von Bergwäldern umgebenen und Dickhornschafen bevölkerten Santa Rosa Mountains. Nehmen Sie sich hier ruhig wieder etwas Zeit, um die imposante Vielschichtigkeit der Tier- und Pflanzenwelt unbefangen zu erfahren. Sie werden hier nicht nur auf heimische Palmen wie die Fächer- oder Washingtonpalme stoßen, auch Wildblumen säumen hier die Ränder der Wanderwege. Die Tierwelt ist unnachahmlich vielschichtig, von Klapperschlangen über ganz besonders seltene Bohrkäfer oder Fransenzahnleguane bekommen Sie hier einen überwältigend seltenen Einblick in die sagenhafte Welt der kalifornischen Landschaft.

Das sanfte Wüstenklima ist nicht nur für die Behandlung von leichten Atemwegsbeschwerden perfekt, es bietet auch ideale Bedingungen für sommerliche Aktivitäten der Reichen und Berühmten wie Tennis oder Golf. Aus diesem Grund wurden nach und nach immer mehr noble Countryclubs errichtet, die immer einen Besuch wert und genau die richtigen Anlaufpunkte für eine exklusive Reise wie die Ihre sind. Eines der exklusiven Resorts ist Sunnyland, in welches sich vor allem renommierte Politiker wie Barack Obama und einflussreiche Berühmtheiten für einen stilvollen Urlaub zurückziehen.

Im funkelnden Tanz der High Society

Es gibt allerdings noch eine weitere spektakuläre Attraktion, die immer wieder Weltstars in das Coachella Valley zieht. Moment, Coachella haben Sie schon einmal irgendwo gehört? Sie liegen richtig, dieses wunderschöne Tal ist unter anderem durch das jährlich veranstaltete Coachella Valley Music and Arts Festival weltbekannt geworden. Da Tickets für das ultimative Festival aller Festivals sehr hochpreisig sind, feiert hier tatsächlich die Creme de la Creme der internationalen Film-, Musik-, und Künstlerszene im Frühling drei Tage lang das Leben, die Kunst und unsere Welt in einer atemberaubend knalligen Atmosphäre. Neben herausragender Musik aus den Bereichen Rock, Elektronik und Rap erleben die Besucher, idealistische Künstler, die hochmotiviert kraftvolle Installationen, imponierende Skulpturen und individuelle Kunst ausstellen, mit denen sie für Nachhaltigkeit und Recycling werben. Sogar Netflix hat sich des Themas bereits angenommen und Beyoncé Knowles bei der Planung und Durchführung ihres spektakulären Auftritts auf dem Coachella Festival begleitet. Auch in diesem Rahmen zeigt also wieder der kraftvolle Glamour der Filmstadt Palm Springs, der heute wie damals anziehend für kolossale TV-Produktionen ist.

 

San Francisco
Las Vegas
Las Vegas abseits der Touristen-Hotspots luxuriös erleben

Allen Besuchern der Westküste ist Las Vegas selbstverständlich ein Begriff. Sie kennen die Bilder der majestätischen Hotels, die glitzernden Lichter der märchenhaften Shows in denen makellose Menschen allein für die Unterhaltung der Gäste voller Leidenschaft leuchtende Performances bieten. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle einige absolute Geheimtipps abseits von romantischen Gondelfahrten oder mitreißenden Casinonächten vorstellen, die Sie so nirgendwo bekommen werden.

Malerische Kunst im Arts District

Geht es Ihnen nicht auch so? Sobald die Sprache auf eine Reise nach Las Vegas kommt, macht sich das Gefühl breit, hier ginge es lediglich um Glücksspiel, Nachtclubs und kunterbunte Zirkusshows entlang des berühmten Stripe. Doch genau an dieser Stelle ist die wunderschöne, kulturell wahnsinnig inspirierende Stadt an der Westküste mächtig unterschätzt. Vor allem die Kunstszene ist hier offen und prägnant. Im Arts District, auch als 18b betitelt – da ursprünglich aus nur 18 Häuserblöcken bestehend – finden Sie unzählige kleine und große Kunstgalerien, mondäne Boutiquen, faszinierende Antiquitätengeschäfte und niveauvolle Veranstaltungen, die weltweit einmalig sind.

Eine Galerie, die wir Ihnen wirklich wärmstens an Herz legen wollen und müssen, ist die Art Collection im sensationellen 5-Sterne-Hotel Cosmopolitan in Las Vegas. Das Anwesen selbst beeindruckt schon mit prachtvollem Luxus, Sie werden sich direkt vom Prestige und dem hochwertigen Ambiente in einen ganz eigenen Bann gezogen fühlen. Hunderte Werke international bekannter Kunstschaffender schmücken die Wände und Ausstellungsräume des Hotels. Hier finden Sie alles, was ein kunstinteressiertes Herz begehrt. Von überdimensionalen Gemälden im Großformat, ausdrucksstarken Fotografien oder hinreißenden Porträts über hochmoderne Skulpturen und mitreißende audiovisuelle Präsentationen gibt es hier im Grunde nichts, das es im Bereich der Kunst nicht gibt. Wahnsinnig interessant ist auch der Teil der Ausstellung, der sich anhand von Fotos aus den Archiven des Nachrichtenbüros der Stadtgeschichte seit 1947 widmet. Sie haben dort die Chance einen spannenden Einblick in die historische Entwicklung sowohl in des fototechnischen als auch künstlerischen Werdegangs der Stadt und ihrer Bürger, Besucher und Künstler zu gewinnen. Die Eindrücke, die Sie hier sammeln können, hat ganz bestimmt noch keiner Ihrer Bekannten aus einem Las Vegas Urlaub mitgenommen. Überraschen Sie Ihre Freunde mit erfrischend neuen Geschichten aus der Stadt der bunt leuchtenden Glitzerlichter.

Das Velveteen Rabbit kombiniert hochexklusive Cocktails mit klassischer Literatur

Nach einem Tag voller Kultur und Kunst, lassen Sie die Seele am besten in der besten Bar der Stadt zur Ruhe kommen. Und nein, hier handelt es sich nicht um eine der lauten, bunten Lokalitäten am Stripe, sondern um eine echte Rarität unter allen Bars weltweit. Mitten im Art District finden Sie die wunderbar mystische Bar Velveteen Rabbit, in der unfassbar zuvorkommende, sehr freundliche Servicekräfte feengleich phantastische Getränke servieren. Sie haben hier eine paradiesische Auswahl an Getränken und finden deshalb neben den üblichen Drinks, die Sie überall trinken können, extravagante phantasievolle Zusammenstellungen, die Sie so nie wieder bekommen werden.

Im Velveteen Rabbit sind die Wände mit behangen mit originellen Kunststücken und die Getränke werden auf blumengeschmückten Tabletts präsentiert. Auch in die Cocktails selbst können sich hin und wieder einzelne zauberhafte Blüten oder tiefblau glänzende Zuckerkristalle als Dekoration verirren. Während Sie genüsslich Ihren erfrischend sommerlichen Drink in einer wahrhaft poetischen Umgebung genießen, tief versunken in eine bequeme Vintagechaiselongue, lauschen Sie der klassischen Musik, die sanft aus den Lautsprechern dringt und fühlen den samtigen Nebel, der sich um Ihre Knöchel schmiegt. Sie lesen richtig, hier wird wirklich gar nichts dem Zufall überlassen, denn das ideale Setting wird durch wohltuende Klänge und sparsam eingesetzte Nebelmaschinen perfektioniert.

Doch damit noch nicht genug der umwerfenden Specials dieser verträumten Bar. Sie trinken hier nicht allein, Sie sind in allerbester Gesellschaft, nämlich in der von Hemingway und ähnlichen Magnaten der Literaturgeschichte. Die Karte zu den verblüffend geschmacksintensiven Cocktails ist eine zeitlose Mischung aus Literaturzeitschrift und Getränkekarte in der Sie neben wohlschmeckenden Drinks ausgewählte Prosa und wunderschöne Gedichte finden.

Zwischen 17 und 19 Uhr findet hier anstelle der Happy Hour eine exklusive Magic Hour statt, in der spezielle Mischungen mit edlem Chardonnay serviert werden. Aber auch außerhalb der magischen Stunde werden sehr besondere Spezialitäten angeboten. Probieren Sie beispielsweise den Hibiscus Paloma, der neben mit Hibiskus angereichertem Mezcal außerdem schwarzes Lavasalz enthält oder den sehr beliebten Watermelon Jalapeno Mule, den die Profis hinter der Bar aus Wassermelone, Ingwer, Limetten und Jalapenowodka zaubern. Im Velveteen Rabbit richtet sich die Karte immer nach saisonalen Produkten und garantiert so extra frische, hausgemachte Köstlichkeiten. Für besonders wagemutige und experimentierfreudige Gäste gibt es eine Spezialkarte, in der Sie die Cocktails nicht nach den Zutaten aussuchen, sondern nach persönlichen Lieblingsfarben wie zum Beispiel dem Grün der Gottesanbeterin, dass Ihnen dann in Form eines Basilikum-Limette-Cocktails mit grünem Chartreuse kredenzt wird. Eine besondere Empfehlung für Feinschmecker ist die glänzende Perle, die in einem sanften Perlmutt schimmert. Lehnen Sie sich zurück, denken Sie an das rauschende Meer, feine Sandstrände und im Wind wiegende Palmen, schwelgen Sie gedanklich an die Südsee während sie vollkommen entspannt den absoluten Sommerdrink aus Honigmelone, Macadamianuss, Kokosmilch und Zitrone genießen.

Aber auch Bierliebhaber müssen im Velveteen Rabbit nicht zurückstecken, denn auch diese werden in dem multikulturell künstlerischem Ambiente wertgeschätzt und können zwischen zwölf unterschiedlichen Fassbieren wählen. Hier bleibt kein Wunsch unerfüllt und kein Gaumen trocken.

Surfbretter neben den Brettern, die die Welt bedeuten

Seit einigen Jahren macht eine neue Attraktion im Planet Hollywood wassersportbegeisterte Besucher restlos glücklich. Auf dem Dach des berühmten Hotels wurde aufwändig eine künstliche Surfanlage installiert, die es Ihnen ermöglicht, mitten in der Stadt Ihr Talent im Wellenreiten auszubauen, der extatischen Menge zu präsentieren oder überhaupt erst einmal zu entdecken. Ohne eine lange Anfahrt oder gewissenhafte Suche nach dem perfekten Sport, schwingen Sie sich hier direkt auf das zuverlässig gewartete Board Ihrer Wahl. Egal ob Longboard, Wakeboard oder Surfbrett, Sie haben die Möglichkeit alles auszuprobieren, wenn nicht jetzt, wann dann?

Das Pooldeck des Planet Hollywood ist inzwischen eine Welt für sich, während Sie voller Adrenalin, Wind in den Haaren, die Gischt im Gesicht und das Board fest unter den Füßen episch eine Welle nach der anderen bezwingen, spazieren die Touristen sechs Stockwerke tiefer den Stripe entlang und ahnen nicht, das unmittelbar über ihnen gerade ein Traum gelebt wird.

Zum Abschluss eines perfekten Tages darf es ein Sternemenü sein

Gordon Ramsay ist dem ein oder anderen Gourmet ein Begriff. Der mit mehreren Michelin-Sternen ausgezeichnete Meisterkoch perfektioniert das Zubereiten von Mahlzeiten in Gordon Ramsays Hell´s Kitchen im Caesars Palace in Las Vegas. Auf Ihrer Reise haben Sie sich einen Abend in diesem vornehmen Restaurant mehr als verdient und sollten sich diese Erfahrung auf keinen Fall entgehen lassen. An den für Sie exklusiv reservierten Tisch werden Sie von einem der elegant gekleideten Ober geführt, der Ihnen selbstverständlich während Ihres gesamten Aufenthalts vertrauensvoll zur Verfügung steht und Ihnen Ihre Wünsche förmlich von den Augen ablesen wird.

Noch bevor Sie vom Menü begeistert werden, wird ihre Faszination auf den atemberaubenden Ausblick auf den Stripe gelenkt, dessen funkelnde Lichter zart schimmernd eine wohlige Atmosphäre schaffen. Dieser Abend ist der perfekte Abschluss eines wunderbar inspirierendes Aufenthalts in der Stadt der tausend Farben, Künste und Verführungen. Wollen Sie sterneprämierte Gerichte probieren gönnen Sie sich Gordon Ramsays unwiderstehliches Beef Wellington, das ihn letzten Endes zu dem weltweit gefeierten Gastronom gemacht hat, der er heute ist. Schließen Sie am besten die Augen und vertrauen Sie einfach nur Ihren verbleibenden Sinnen. Sie werden garantiert eine Geschmacksexplosion par Excellence erleben, wenn das saftig schmelzende Rindfleisch sanft auf der Zunge zergeht während sich der knusprige Blätterteigmantel langsam löst und die geschichteten Pilz-Duxelles freigibt, die das Aroma perfekt abrunden. Serviert wird dieses Traumhafte Gericht mit feinem Kartoffelpüree und köstlich glasiertem Wurzelgemüse, während eine Rotwein-Demi-Glace die unvergleichlich wohlschmeckende Speise krönt.

Den idealen Gaumenschmaus erleben Sie zum Schluss allerdings mit dem Dessert, das Ramsay liebevoll als „klebrige Situation“ bezeichnet. Die Rede ist vom Sticky Toffee Pudding, einem wundervoll süßem kleinen Kuchen, der mit einer zarten warm karamelligen Toffee-Soße garniert und mit cremig-knusprigem Spekulatiuseis gereicht wird.

Wale im Sonnenuntergang und idyllische Promenaden – Monterey erleben

Die spanische Bedeutung von Monterey lautet „Königsberg“ und passt hervorragend zu der auf einer Halbinsel liegenden würdevollen Küstenstadt am Rande der Monterey Bay, die mit knapp 30.000 Einwohnern eher eine Kleinstadt ist und deswegen auch an vielen Stellen wesentlich mehr Flair versprüht als so manche große Metropole entlang der kalifornischen Küste. Ursprünglich als Fischerstadt zu Bedeutung gelangt, befindet sich heute das größte Meeresschutzgebiet der vereinigten Staaten vor der Küste Monterey und der Tourismus ist mittlerweile eine der Haupteinnahmequellen der Stadt.

Den Moment genießen im Monterey Bay Aquarium

Am Ende der Cannery Row befindet sich eine weltbekannte Attraktion, die auch Sie sich nicht entgehen lassen sollten, das wissenschaftlich sehr informativ aufbereitete und dabei trotzdem unvergleichbar spannende Monterey Bay Aquarium, das seinen Gästen Einblicke in eine faszinierende Wasserwelt gewährt. Es handelt sich hier um eines der mit über 200 Becken allergrößten Schauaquarien, die es auf der ganzen Welt gibt und ist schon allein deshalb immer einen ausgedehnten Besuch wert. Unterhaltsam und umsichtig werden in dieser überwältigenden Ausstellung bis zu 35 000 Meerestiere aus über 500 verschiedenen Arten präsentiert. Von Schnecken über Quallen, Seesterne, Otter und auch Haie oder Pinguine, können Sie sich hier ein genaues und umfassend fundiertes Bild von allen bekannten Bewohnern unserer Meereswelt machen.

Lassen Sie sich von den langsamen Bewegungen der Tiere inspirieren, schalten Sie ab, nehmen Sie Platz auf einer der vielen Bänke und beobachten Sie einfach die Meeresbewohner im tiefblauen leuchtend schimmernden Wasser. Dieser Augenblick ist perfekt, um einer ab und an vielleicht aufkommenden Hektik Einhalt zu gebieten, sich zu besinnen und ganz und gar im Moment zu sein.

In der Cannery Row auf den Spuren Steinbecks

Einer der meist bekanntesten Autoren des 20 Jahrhunderts war der Amerikaner John Steinbeck, der 1940 einen Pulitzer-Preis für „Früchte des Zorns“ erhielt. Er hat auch der Cannery Row zu ihrem weltberühmten Status verholfen, indem er Sie in einem seiner überraschend fröhlicheren Werke „Die Straße der Ölsardinen“ als Schauplatz irrwitziger Handlungen benannte. Spätestens nach der Romanverfilmung im Jahr 1982, die den Straßennamen stolz als Titel trug, hatte Monterey einen Status, der denen großer Filmstädte in nichts nachsteht.
Sie finden die Cannery Row spielend leicht, da alle Sehenswürdigkeiten Montereys ganz hervorragend ausgeschildert sind. Heute ist die bekannte Straße nicht mehr geprägt von duftenden Sardinenfabriken, sondern von lauschigen Restaurant und zauberhaften Läden. Aber auch Anhänger Steinbecks großer literarischer Meisterwerke kommen auf ihre Kosten, denn das von ihm im Roman beschriebene Haus eines Forschers steht noch samt Hinterhof und wird sie direkt wieder in die unbändig temperamentvolle Handlung des Buchs versetzen.

Einen entspannten Nachmittag können Sie in einem der vielen schnuckeligen Kaffees direkt in der Cannery Row verbringen. Verweilen Sie doch etwas auf der Terrasse des Tidal Coffee und beobachten Sie die Möwen über dem stürmischen Meer, atmen Sie den Duft der salzigen Luft tief ein und freuen Sie sich auf den süßen Cappuccino, den Ihnen die freundliche Bedienung servieren wird oder auf einen der besten Latte Macchiato den Sie jemals trinken werden. Täglich werden hier hausgemachte Backwaren wie feine Bärentatzen, zarte Mandelcroissants und saftig fruchtige Blaubermuffins angeboten, deren Aroma direkt beim Betreten des Lädchens in die Nase steigt.

Faszination Meer – Wale im natürlichen Habitat beobachten

Die Monterey Bay ist prädestiniert für Wal-Beobachtungs-Touren, da Sie hier ganzjährig extrem hohe Chancen haben eines dieser majestätischen Geschöpfe beobachten zu dürfen.Bei einer der gewissenhaft von erfahrenen Meeresbiologen und ausgebildeten Naturforschern geleiteten Bootstouren werden Sie Augenblicke wahrer animalischer Schönheit erleben, die kaum ein Foto so wiedergeben kann. Während der etwa einstündigen Fahrt hinaus aufs stürmische Meer, erfahren Sie von den Profis alles Wissenswerte über die Tiere, die sich Ihnen schon bald in all ihrer Pracht zeigen werden. Die Experten punkten während der Tour nicht nur mit grenzenlosen fachkundigen Informationen, sie schaffen es auch, einige humoristische Details einzubauen und die euphorische Stimmung an Board noch zu steigern.

Insgesamt dauert eine Walbeobachtung ungefähr 3-4 Stunden, das bedeutet, Sie verbringen ca. 1-2 Stunden auf dem Meer, nehmen Sie also ruhig Ihre Wind- und Wetterjacke mit. Nun ist es soweit, Sie erreichen den Punkt, an dem Sie sich quasi auf die Lauer legen und auf die ein oder andere spannende Beobachtung hoffen. Dank der erfahrenen Guides werden Sie hier jedoch sehr viel mehr als eine einzelne Walflosse zu sehen bekommen. Vergessen ist der Wind, unbeachtet das salzige Wasser, dass Ihnen ins Gesicht spritzt und wie weggeblasen ist das flaue Gefühl im Magen, dass zu Beginn der Bootstour mit jeder Welle deutlicher schien. Da sind sie! Die Könige der Meere! Wale, viele Wale, darunter Buckelwale, Blauwale, Orcas, Finnwale, sogar Mondfische und unzählige Delfine, die lebensfroh und flink zwischen den Walen hin und her springen, fast tanzen. Wasser wird immer und immer wieder aufgewirbelt, Tropfen glitzern in der Sonne und in diesem Augenblick wissen Sie, dass alles einfach perfekt ist, alles ist ganz genau so wie es sein soll und diese Reise ist eine der besten Entscheidungen gewesen, die Sie in Ihrem Leben getroffen haben.

Kulinarische Kunstwerke im Schooners Monterey

Die Stimmung während der Wal-Tour ist ausgelassen und könnte besser nicht sein. Nehmen Sie dieses Gefühl mit in den Abend und schließen Sie sich eventuell dem Rest der feinsinnigen Gesellschaft an, die Sie auf dem Boot kennengelernt haben. Warum nicht gemeinsam in einem festlichen Plaza dinieren? Ob nun mit den neu gewonnenen Freunden oder mit dem Partner, essen sollten Sie auf jeden Fall im Schooners Monterey. Ein erstklassiges Restaurant, das direkt am dem pazifischen Strand liegt und einen spektakulären Blick aufs Meer bietet. Von einer Kleinstadt wie Monterey werden die wenigsten sicher ein pompöses Sternerestaurant erwarten, doch das Schooners Monterey ist sogar noch besser, das garantieren wir Ihnen. Die Atmosphäre ist fulminant, die Präsentation der Speisen opulent wie auf einer Gala. Denken Sie an unsere Worte, während Sie mit funkelnden Augen Ihre dreistöckige Vorspeise in Empfang nehmen. Krabbencocktails, kalifornische Taschenkrebse oder ein Hawaiianischer Fischsalat sind nur einige wenige Beispiele für die geniale Kulinesse, die Ihnen an diesem einmaligen Ort geboten wird. Die Hauptgerichte sind eines besser als das andere, ob schwarzer Kabeljau oder Gnocchi, Austern oder Pasta, hier werden Sie nicht nur satt, sondern selig.

Auf dem Highway 1 Richtung Santa Barbara – Der Pacific Coast Highway

Nach wahnsinnig schönen Städten, explosiven Abenteuern voller Action, exquisiten Restaurants, eleganter Kunst in eloquenten Bars und einmaligen Begegnungen mit der Tierwelt, ist es nur fair, wenn wir Ihnen nun auch einmal eine Straße vorstellen. Schließlich verbringen Sie auf Ihrer Tour einen großen Teil Ihrer wertvollen Zeit auf den Highways der Westküste. Seien Sie unbesorgt, wir berichten nicht vom Zustand der Landstraßen oder Standorten der Tankstellen – diese finden Sie sowieso stets und ständig in ganz hervorragender Häufigkeit. Wir stellen Ihnen einen Streckenabschnitt vor, der weltweit als eine der traumhaftesten Straßen gilt, die überhaupt befahren werden können. Wir meinen den Highway 1 von Monterey nach Santa Barbara, der auch als Pacific Coast Highway bezeichnet wird und Sie an zerklüfteten Küsten, bildschönen Stränden, beeindruckenden Wäldern und charmanten Buchten vorbei führt.

Zwischen einsamen Zypressen und märchenhaften Wildblumen

Die erste Station für motivierte Bildersammler sollte am besten die einsame Zypresse am 17-Mile-Drive sein. Sie eröffnet eine grandiose Strecke entlang an romantischen Aussichtspunkten, faszinierenden Naturdenkmälern und weltbekannten Felsformationen. Auf einem Felsen im Meer steht sie seit knapp 250 und wird nur durch einen Zaun gegen die stürmischen Wetterbedingungen der Küste geschützt. Entlang des 17-Mile-Drive umrunden Sie die Halbinsel Monterey ein letztes Mal bevor Sie sich auf den Weg machen, um weitere phantastische Orte Kaliforniens zu entdecken.

Ein Juwel gemischt aus Landschaft und Klima – Carmel-by-the-Sea

Die fast dörfliche Kleinstadt mit gerade einmal knapp 4.000 Einwohnern lädt Sie dazu ein, hier einige romantische Stunden in purer ländlicher Idylle zu verbringen. Erleben Sie ein pittoreskes Örtchen mit prägnanten charismatischen Häuschen, stilvollen Geschäften und einem atemberaubend schönen Strand. Besucher fühlen sich hier tatsächlich ein wenig in das Ambiente niedlicher französischer Küstenstädte versetzt. Der Ruf des Ortes als Refugium für Künstler aller Art bestätigt diese kreative Atmosphäre umso mehr. In der Tat ist Carmel-by-the-Sea schon immer ein Rückzugsort für diverse Künstler jeglicher Stilrichtungen gewesen und trägt auch heute noch zu vielen produktiven Schaffensperioden bei indem es den stimmungsvollen Rahmen bietet, den sich talentierte Köpfe wünschen, um taugliche Ideen sprudeln zu lassen.

Ernest Hemingway, John Steinbeck und Jack London nutzten die prächtige Natur, um überragende Werke zu schaffen, in denen sie erfolgreich schriftstellerisch eben dieser blühenden Flora huldigten. Doch nicht nur Literaten ließen sich verzaubern, auch der Fotograf Edward Weston schoss hier einige seiner bekanntesten Werke und die Schauspieler Brad Pitt und Jennifer Aniston fanden in diesem beschaulichen Fleckchen Erde eine Oase der Ruhe und Entspannung.

Zu noch größerer Bekanntheit des bis dato Geheimtipps der Reichen und Schönen trug ein Bürgermeisterwahlkampf bei, der im April 1986 damit endete, dass Clint Eastwood mit einer überwältigenden Mehrheit zum Bürgermeister von Carmel-by-the-Sea ernannt wurde. Ob es an den wunderlichen Gesetzen lag, die in Carmel herrschen oder einfach an der Magie des Ortes an sich, das Clint sich dermaßen engagiert hat, weiß heute wohl niemand mehr zu sagen, doch eines ist sicher. Ein charismatischer und intelligenter Künstler wie er, wusste worauf er sie einließ. Einige der sonderbaren Regelungen, die diese unbeschreibliche Küstenstadt zu etwas ganz Besonderem machen, möchten wir Ihnen auf keinen Fall vorenthalten. Möglicherweise können Sie das Wissen auf diesem Stopp Ihrer Rundreise gebrauchen.

Sie brauchen sich zum Beispiel nicht die Mühe machen, an den Häusern nach den Namen prominenter Bewohner zu suchen, denn in Carmel gibt es keine Briefkästen, keine Hausnummern, nichts, was konkret auf die Personen hinweist, die sich in den anmutigen Häusern ständig oder vorübergehend aufhalten. Wollen die Einwohner ihre Post erhalten, geben sie diesen Wunsch explizit bekannt oder nutzen einfach die örtlichen Postfächer. Acht geben sollten Sie ganz besonders beim Schuhwerk. Noch aus den 20er Jahren stammt die Vorschrift, dass das Tragen von High Heels vom Ordnungsamt abgesegnet werden muss, beschränken Sie sich hier also am besten auf bequeme Schuhe oder nutzen Sie das ausgezeichnete Klima für entspannte Strandspaziergänge ganz ohne Schuhe.

Verbringen Sie am besten einen lauen Sommerabend an dem beachtenswert feinkörnigen Sandstrand zwischen üppigen Lupinenblüten. Wenn Sie auf einer der etwas erhöhten Dünen Platz nehmen, können Sie nicht nur das Abendrot des strahlendsten Sonnenuntergangs beobachten, den die kalifornische Küste zu bieten hat. Im Anschluss an das orange-goldene Spektakel der untergehenden Sonne im kristallklaren Wasser, werden Sie ein beispielloses Millionenmeer funkelnder Sterne sehen können, der ganze Nachthimmel ist übersät mit gelb glitzernden Sprenkeln. Dieses phänomenale Schauspiel verdanken Sie einer weiteren zunächst merkwürdig, doch nun absolut sinnvollen Gesetzmäßigkeit dieses Ortes. In Carmel sind weder Straßenlaternen noch Leuchtreklamen oder Parkuhren erlaubt, der Ort versinkt also in absoluter Dunkelheit, wird dafür jedoch von einem nirgendwo so hell erleuchteten Mond und den ihn umgebenden strahlenden Sternen in zauberhaftes Licht getaucht.

Wasserfälle und Picknickglück im Julia Pfeiffer Burns State Park

Etwas abseits des großen, mit Mammutbäumen dicht bewaldeten Pfeiffer Big Sur State Park, der sich im Flusstal des Big Sur Rivers befindet, gelangen Sie zum Julia Pfeiffer Burns State Park. Hier werden Sie weniger mächtigen Baumbestand finden, allerdings ist dieser Park dafür eher ein Geheimtipp und nicht so überlaufen wie sein berühmter großer Bruder, der ein beliebtes Ziel für zahlreiche Campingfreunde darstellt.

Sie können am Rande des State Parks bequem und sicher parken, wissen Ihr Mietauto also in guten Händen, während Sie sich auf eine gemütliche Wanderung durch die attraktive Natur entlang außergewöhnlicher Aussichtspunkte begeben. Die beflügelnde Freiheit, die Sie an diesem faszinierenden Ort spüren, wird Ihnen noch lange erhalten bleiben und den Alltag der heimatlichen Routine immer wieder mit der Freude unvergesslicher Erinnerungen füllen. Die Energie die Sie hier und jetzt sammeln, ist eine Ressource, auf die Sie jederzeit zugreifen können, wenn Sie einmal eine geistige Auszeit benötigen, um sich zu reaktivieren und zu sich zu finden. Gönnen Sie sich unterwegs gern ein deliziöses Picknick, die Zutaten dafür besorgen Sie am besten auf einem der malerischen Wochenmärkte umliegender Küstenstädte oder Sie lassen sich einen alle Wünsche erfüllenden Korb voller Gaumenfreuden vor Ihrer Abreise vom Hotel zusammenstellen.

Im Julia Pfeiffer Burns State Park gibt es ein Highlight, dass Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten, die paradiesische Bucht, in der sich die McWay Falls befinden, ein ungefähr 25 m hoher Wasserfall. Die charismatische Bucht ist ein beliebtes Motiv, dass Ihnen eventuell bekannt vorkommt, schmückt es doch diverse Fototapeten weltweit. Und Sie stehen nun genau davor, sind wie hypnotisiert vom rauschenden Wasser, das zwischen den schroffen Felsen der Küste hervor plätschert und sich in einer kleinen Lagune sammelt, deren türkise Pracht durch den sie umgebenden schneeweißen Sand nur noch besser zur Geltung kommt. Umrahmt wird dieses malerische Kunstwerk der Natur von den Wellen des azurfarbenen Pazifiks, über dessen Gischt sich Möwen schnatternd Applaus zu geben scheinen.

Entdecken Sie die nordische Seite Kaliforniens in Solvang

Ein Ziel dieser unvergesslichen RUndreise ist wunderschöner als das andere und doch sind sie alle einzigartig und nicht zu vergleichen. Vor allem auf diesem Abschnitt realisieren Sie immer mehr, wie sehr der Weg hier das Ziel ist. Charakteristisch zerklüftete Felsenküsten, saftig grüne Wiesen, mächtige Baumriesen und tropische Strände verzaubern Sie auf diesem Weg jeden Tag aufs Neue und doch jeden Tag sogar – obwohl es kaum möglich scheint – noch ein bisschen mehr. Der nächste eindrucksvolle Ort, den Sie auf Ihrer Reise besuchen sollten, ist die dänische Enklave Solvang. Sie glauben, dass Sie mittlerweile schon die verrücktesten Dinge gesehen und erlebt haben? Wir überraschen Sie doch immer wieder gern. In Solvang wird das gesamte Jahr über Weihnachtsschmuck verkauft, mittelalterliche Windmühlen und antike Fachwerkhäuschen prägen das Bild dieser Kleinstadt im größten Weinanbaugebiet Kaliforniens.

Die dänische Tradition der Stadt hat sich natürlich nicht rein zufällig entwickelt, sondern entspringt einem historischen Hintergrund. Die Ortschaft „Sonniges Feld“, eben Solvang auf Dänisch, wurde 1911 von dänischen Missionaren gegründet, die hier eine Schule errichteten und die kalifornische Küste schon bald ihre Heimat nannten. Noch heute bestimmen die eindrucksvollen dänischen Baustile das Bild der Stadt und den Alltag ihrer Bewohner. Von der dänischen Bäckerei über landestypische Gasthäuser bis hin zu Geschäften mit traditionellem Warenangebot bietet diese entzückende Stadt alles, um ihrem Ruf als dänische Hauptstadt Kaliforniens gerecht zu werden. Unabhängig davon ob sich die Solvanger als Dänen oder als Amerikaner fühlen, gibt es doch eins, dass sie nur dank der exzellenten kalifornischen Sonne in diesem Umfang bieten können und das ist das der Wein.

Im zu Solvang gehörenden Santa Ynez Valley haben sich in den letzten Jahren etliche ganz hervorragende Weingüter etablieren können. Wir legen Ihnen eine Weinverkostung im exklusiven Ambiente der hier vorherrschenden mittelalterlichen Bauten ausdrücklich ans Herz. Probieren Sie die fruchtigen Weine, die lebensfrohe und äußerst engagierte Nachfahren der bedeutenden Wikingerkönige unter der fantastischen Sonne Kaliforniens aus den schmackhaften Trauben der besten Weinreben gekeltert haben.

Santa Barbaras Luxus als idealer Abschluss eine exklusiven Rundreise

Ihre fabelhafte Rundreise durch die atemberaubendsten Landschaften, abenteuerlichsten Orte und erlebnisreichsten Etablissements Kaliforniens verdient den herrschaftlichsten Schlussakkord, der überhaupt geboten werden kann. Definitiv ist kein Ort besser als extravaganter Abschluss einer facettenreichen Reise der Luxusklasse geeignet als dieser zwischen San Francisco und Los Angeles, natürlich Santa Barbara. Entlang der Amerikanischen Riviera leben die Reichsten und Schönsten des Landes in den umwerfendsten und teuersten Anwesen, die für Geld erstanden werden können. Der einzigartige Stil, in dem die wunderschönen Gebäude Santa Barbaras noch immer erhalten sind, lässt sofort den spanisch-mexikanischen Einfluss erkennen, der absolut typisch für diesen Teil des Landes ist und Sie direkt wieder an die rhythmischen Tänzer und das lebensbejahende Flair Ihrer Zeit in Palm Springs. Allerdings hat Santa Barbara auch viele fantastische Attraktionen zu bieten, die abseits der üblichen Touristenrouten etwas feinsinnigeres Vergnügen versprechen und mit Sicherheit für bleibende Erinnerungen sorgen, die Sie Ihr Leben lang mit allen Sinnen spüren werden.

Die Summerland Schatzkiste

Ein echtes Juwel ist The Sacred Space in Summerland bei Santa Barbara. Obwohl dies eigentlich nur ein kleiner Souvenir-, Tee- und Geschenkeladen ist, können Sie im wahrsten Sinne des Wortes zwischen Kristallen, Kunst und handgefertigten Schmuckstücken Ihre Seele baumeln lassen. Als absoluter Geheimtipp von Einheimischen ist dies eine einzigartige Etappe auf Ihrer Reise, von der Sie Ihren Freunden berichten und bei der Sie sich absolut sicher sein können, dass Sie nur in staunende Gesichter schauen werden, die vor Bewunderung nicht mehr wissen, was sie sagen sollen.

Die Bewohner Santa Barbaras sagen von sich, dass es einfach eine Wohltat ist, mindestens einmal im Monat im Sacred Space vorbeizuschauen und fast schon familiär einen kleinen Plausch mit den Inhabern Rose und Jack zu halten. Die Magie des Ladens geht nicht nur von den zauberhaften Menschen aus, vielmehr ist es ein Zusammenspiel aus geheimnisvollen Aromen, gemütlicher Einrichtung und einem phantastischen Gartenparadies, dass Sie hinter dem Laden entdecken dürfen. Absolut einzigartig ist der asiatisch angehauchte Garten, in dem sich plätschernde Quellen inmitten farbenprächtiger Blüten befinden. Verschlungene Pfade führen über kleine runde Holzbrücken und unter alten Ästen entlang. Nehmen Sie Platz auf einer der bequemen Bänke, schauen Sie in die verstehenden Augen einer der unzähligen antiken Buddhafiguren, lauschen Sie dem Zwitschern der Vögel, die es sich in den sattgrünen tropischen Bäumen gemütlich gemacht haben und atmen Sie einfach nur tief ein und wieder aus. Sie spüren förmlich wie alle Angespanntheit von Ihnen abfällt und sich ein ruhiges meditatives Gefühl des Angekommen Seins im ganzen Körper ausbreitet. Das ist die Energie die es Ihnen ermöglicht all die sinnlichen Eindrücke der letzten Tage und Wochen erfolgreich zu speichern und jederzeit auf Abruf bereit zu haben. Selbst die geradlinigsten Menschen entdecken an diesem geheimnisvollen Ort der Harmonie ein klein wenig Spiritualität.

Red Rock Pools – die Schwimmbäder der Natur

Natürlich haben Sie während Ihrer Rundreise die Gelegenheit genutzt und sind von blendend weißen Sandstränden aus in den himmlisch blauen Ozean eingetaucht, diese Erfahrungen sind unbezahlbar und dabei unbeschreiblich schön in ihrer Lebendigkeit. In Santa Barbara haben Sie die Möglichkeit ein weiteres fantastisches Badeparadies kennen zu lernen, die Red Rock Pools in den Santa Ynez Bergen. Nur 15 Minuten vom Parkplatz entfernt, erreichen Sie die ersten Becken voll kristallklaren Wassers inmitten einer unberührten Wildnis, die ein wenig an die grünen Hügel kanadischer Berglandschaften erinnert. Entlang des gesamten Red Rock Trails sind immer wieder Wasserbecken in unterschiedlichsten Größen zu entdecken. Kühle Becken, Bachübergange und Fließgewässer in denen sogar ab und ein kleine Fische zu sehen sind, sorgen für eine perfekte Abkühlung nach einem Tag unter der heißen Sonne Kaliforniens für jeden, der sich abseits der perfekten Pools ein etwas spannenderes Badeerlebnis gönnen möchte.

Reisen Sie in die Glanzzeiten der Goldgräber im The Hitching Post Restaurant

Wenn Sie tatsächlich den abenteuerlichen Weg in die Red Rock Pools auf Sich genommen und sich wie waschechte Kalifornier standesgemäß in der ungezähmten Natur abgekühlt haben, dann haben Sie sich ein generöses Mahl mehr als verdient. Es gibt einen Aspekt der amerikanischen Geschichte, der alle Kunstformen stark geprägt hat. Ob Literatur, Film oder sonstige künstlerische Richtungen, was vereint den Nationalstolz der Amerikaner in zwei Worten? Wild West! Genau, der wilde Westen, das letzte Puzzlestück. Vielleicht ist es zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, doch lassen Sie sich ruhig darauf ein und genießen Sie ein spektakuläres Dinner im rustikalen Wilden Westen. Bereits seit 1944 werden die Speisen im The Hitching Post Restaurant über einer Feuerstellen und auf dem antiken offenen Eichenholzgrill zubereitet. Der Charme vergangener Zeiten gepaart mit einer durchaus sehr gehobenen Küche garantiert Ihnen ein glamouröses und zeitgleich heldenmütiges Erlebnismenü zu dem nicht zuletzt die unglaublich gut gelaunten Kellner und heroischen Bartender beitragen. Je nach Lust und Laune können Sie Ihre Gerichte im Innenraum der alten Taverne oder auf der geräumigen Terrasse mit Blick auf einen malerischen Teich genießen. Kinderleicht fühlen Sie sich hier wie ein originaler Cowboy der nach einem anstrengenden Tag in den weiten der kalifornischen Steppe sein langersehntes perfekt gegrillte medium rare Rindersteak serviert bekommt, während die Stimmung im Raum den Abend in ein rauschendes Fest der Gemütlichkeit verwandelt.

Adieu am Butterfly Beach

Tanken Sie am letzten Abend Ihrer atemberaubend erlebnisreichen Rundreise durch das magische Kalifornien noch einmal alles, was dieses wunderbare Stück Erde so besonders macht. Sinken Sie barfüßig im weichen hellen Sand des Butterfly Beach ein, atmen Sie die frische salzige Pazifikluft, hören Sie die Wellen? Das satte gelbumrandete Orange der Abendsonne spiegelt sich auf der glänzenden Meeresoberfläche während Sie all die unglaublichen Momente Revue passieren lassen. Diese Erfahrungen behalten Sie für immer, Sie teilen Sie in lebhaften Erzählungen mit Freunden, Verwandten, Bekannten und den Kollegen und können jederzeit Kraft und Energie aus den phantastischen Erinnerungen schöpfen.

Los Angeles

Los Angeles

Los Angeles

Los Angeles „Santa Monica“

Los Angeles

„Rodeo Drive / Beverly Wilshire Hotel“

Los Angeles

Los Angeles „Rodeo Drive“

Downtown Los Angeles and Palm Trees at Sunset

Los Angeles „Downtown“

"kerolina Lösungsfinder machen das scheinbar Unmögliche möglich."

Für eine Qualitätsrundreise voll erholsamer Entspannung und glücklicher Unbeschwertheit für Sie. Wenn Sie möchten und bereit sind, stöbern Sie intensiv weiter und finden heute oder auch morgen möglicherweise gerne Ihre persönliche Wunschrundreise.

Montag - Sonntag von 10 bis 21Uhr

+49 (0)351 - 888 75 90
rundreisen@kerolina.de

 

KEROLINA favicon-32x32

USA Erfahrung seit 1990

KEROLINA favicon-32x32

Gästebewertung "SEHR GUT"

KEROLINA favicon-32x32

über 240.000 Urlauber

weitere KEROLINA USA Magazin- Themen:

Kundenmeinungen:

„Ein großes Dankeschön an Frau Spleth, die aus unserem anfänglichen Planungschaos eine absolute Traumreise zusammen gestellt hat. Und sogar 2 Wochen vor Abreise uns ein neues Hotel ermöglichte. Dabei standen sie und ihre Kollegen uns jederzeit sowohl vor als auch während der Reise mit Rat und Tat zur Seite. Wir empfehlen allen, die eine USA-Reise planen, sich vertrauensvoll an Frau Spleth und ihr Team zu wenden. Unsere USA-Reisen buchen wir auf jeden Fall nie wieder woanders. Vielen lieben Dank, es war unvergesslich.“

„Die Buchung unserer Florida-Rundreise wurde von Frau Spleth individuell beraten. Beeindruckend war die Punktlandung des gewünschten finanziellen Rahmens (muss nicht sehr teuer sein…. Auch die diskrete Unterlagenversendung zur überraschung an Weihnachten war kein Problem. Mit jedem Kontakt ist die Professionalität und Sachkenntnis über das Land zu spüren. Wir sind voller Vorfreude“

„Kerstin + Lutz haben eine wunderschöne Reise USA-Kanada-Ostküste mit anschließender NY Verlängerung erleben können. Geplant und wesentlich positiv beeinflußt wurden die wunderbaren Erlebnisse von Sylvia Spleth. Bereits bei der Reiseplanung hat sie uns ausgiebige Reisedetails mitgeteilt und schnell umgesetzt. Für die 7 Tage New York erhält sie für Hotel, Erlebnisse und Fragen von uns ein GRANDIOS“

„So wünscht man sich den Service bei der Zusammenstellung einer Mietwagen-Rundreise in den Staaten. Wir wurden sehr freundlich und kompetent beraten und unseren individuellen Wünschen wurde ohne zu zögern entsprochen. Ein großes Lob an Frau Spleth die uns hervorragend unterstützt hat. Das wird nicht die letzte Reise gewesen sein, die wir bei kerolina.de gebucht haben.“

Anbieter:

KEROLINA USA-Rundreisen

Ihr vertrauensvoller solamento Partner
solamento Reisen GmbH
Güterstr. 23b
45219 Essen

(+49) 0351 888 75 90

Mo. - So. 10 - 21Uhr

rundreisen@kerolina.de

Copyright © All Rights Reserved by kerolina USA Rundreisen 1990 - 2022 - www.urlaub-in-den-usa.com